Hygienevorschriften

    Aufgrund der aktuellen Coronabekämpfungsverordnung gelten in diesem Jahr besondere Hygienevorschriften:

    • Bei Betreten des Geländes zum Freizeitbad muss sich jeder Besucher die Hände desinfizieren.
    • Am Eingang  zum Schwimmbad und im Bereich der Umkleiden, der Toiletten und des Kiosks gilt Maskenpflicht.
    • Toiletten, Duschen und  Umkleiden dürfen nur alleine oder von Personen des gleichen Hausstandes betreten werden.
    • Auf dem gesamten Schwimmbadgelände und in den Schwimmbecken ist der Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.
    • Auf die Wegemarkierungen bzw. das Wegekonzept ist zu achten.
    • Die maximale Besucherzahl wird auf 300 Personen beschränkt.
    • Maximal 50 Personen dürfen sich gleichzeitig im Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken aufhalten.
    • Im Kleinkindbecken dürfen sich maximal 4 Besucher (2 Kleinkinder + 2 Aufsichtspersonen/Eltern) aufhalten.
    • In allen Schwimmbecken muss bei Vollauslastung eine Fluktuation stattfinden, damit jeder der Badegäste auch einmal in den Genuss kommt, die Becken zu nutzen.
    • Die Attraktionen (Wasserrutschen, Strömungskanal) stehen diese Saison nicht zur Verfügung.

    Die coronabedingten Regeln sind zwingend einzuhalten. Verstöße stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können entsprechend geahndet werden. Je nach Schwere des Verstoßes kann auch ein Hausverbot oder ein Verweis des Bades jederzeit ausgesprochen werden.