Stein-Bockenheim

    Die ursprüngliche Kirche in Stein-Bockenheim, soll aus dem 8. Jh. stammen, dies kann jedoch nicht urkundlich belegt werden. Bekannt wurde die Kirche in Stein-Bockenheim zu Beginn der Reformation. Da die alte Kirche baufällig wurde und abgerissen werden musste, erfolgte von 1723 bis 1725 ein Neubau. 150 Jahre später wurde auch der alte Kirchturm abgerissen, der neue wurde mit einem Abstand von vier Metern zur Kirche erbaut. Als 1895 die Kirche bei einem Brand komplett zerstört wurde, blieb der separat stehende Kirchturm erhalten. Er wurde im Jahr 1945 bei einem Artillerieangriff getroffen und zerstört. Bis Mai 1955 wurde eine neue Kirche erbaut, der neue Turm sechs Jahre später.

    Stein-Bockenheim, Kirche © Klaus Castor                                                                          

    Das ehemalige Pfarrhaus mit dem Torbogen aus dem Jahre 1600, das Rathaus und Fachwerkhäuser sind weitere Zeugnisse der Baukunst früherer Zeiten.

    Stein-Bockenheim © Klaus Castor

    Quellen: www.regionalgeschichte.net; Broschüre: Denkmalroute Rheinhessische Schweiz