Die Sommerferienspiele der Verbandsgemeindeverwaltung standen dieses Jahr unter dem Motto „Die Welt der Tiere“

    Die Sommerferienspiele der Verbandsgemeindeverwaltung Wöllstein fanden dieses Jahr bereits zum siebten Mal in Folge, in den Räumlichkeiten der Realschule Plus „Rheinhessische Schweiz“ statt. Auch in diesem Jahr waren alle Pässe, bis auf den letzten Platz, ausverkauft. Vom 09.07.2018 bis zum 13.07.2018 haben sich 82 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren zunächst in Ihren jeweiligen Gruppen eingefunden. In diesem Jahr mussten unsere Betreuer wilde Tiere wie Tiger, Bären, Elefanten, Löwen, Giraffen und Zebras bändigen. Im Anschluss erfolgte wie üblich eine Vorstellungsrunde. Danach war Kreativität und Fingerspitzengefühl gefragt. Eifrig wurden verschiedene Bastelangebote rund um die Tierwelt, wie z.B. Euleneierwärmer oder Klammertiere von den Kindern umgesetzt, bis es schließlich gegen 12 Uhr zum Mittagessen in die Mensa der Realschule Plus ging. Zur Stärkung gab es eine bunte Auswahl von Würstchen oder Gemüsefrikadellen mit Kartoffeln, Kartoffelsalat, Käsespätzle oder Erbsen und Möhrengemüse. Zur Abkühlung hatten sich die Kinder nun ein Eis verdient. Nach dem Mittagessen teilte sich das Programm in eine Wanderung  zum Märchenpfad sowie ein Fußballtunier in der Turnhalle. Auch das sehr gefragte Spiel „Werwolf“ durfte an diesem Mittag nicht fehlen. Und somit war der erste Tag der Sommerferienspiele bereits vorbei.

    Am Dienstag ging es mit dem Bus nach Mannheim in den Luisenpark. Neben diversen Spielplätzen zum Toben, boten Liegewiesen Zeit zum Ausruhen. Die Fütterung der Pinguine war eines der Highlights für die Kinder. Begeisterung bei den Kindern kam auch durch die freilaufenden Störche auf. Die Kinder tasteten sich langsam mit dem nötigen Respekt an die Tiere heran und bestaunten diese. Nach einer ereignisreichen Zeit im Luisenpark ging es mit dem Bus zurück nach Wöllstein und der zweite Tag ging zu Ende.

    Am Mittwoch spielte das Wetter leider nicht mit, weshalb wir den geplanten Schwimmbadbesuch im Wöllsteiner Erlebnisbad nicht antreten konnten. Stattdessen wurde in der Turnhalle getobt, fleißig weitergebastelt und selbstverständlich auch wieder Werwolf gespielt. Zwischendurch ging es zur Stärkung für das bevorstehende Mittagsangebot in die Mensa. Diesmal konnten die Kinder bei Nudeln mit Tomatensoße wieder zu Kräften kommen. Zum Nachtisch gab es dreierlei Obst. Die sportlichen Aktivitäten wurden auf Wunsch der Kinder auch am Nachmittag weitergeführt. Außerdem stand eine „Schnitzeljagd“ oder auch „Schatzsuche“ auf der Tagesordnung. Am Ende des Tages gingen alle Kinder trotz des Ausfalls des Schwimmbadbesuches glücklich und zufrieden nach Hause.

    Donnerstagmorgen trafen die ersten Kinder bereits um 08:00 Uhr ein. An diesem Tag stand der Besuch im Frankfurter Zoo an und das Wetter machte uns an diesem Tag keinen Strich durch die Rechnung. Zwischen Erdmännchen, Greifvögeln, Nashörnern, Zebras, Giraffen und Flamingos erfreuten sich die Kinder an dem sonnigen Sommertag. Hier war vor allem der Streichelzoo ein Highlight für die Kinder. Sie konnten in das Gehege der Ziegen und diese dort streicheln. Außerdem konnten sie hier auch beobachten, wie die Jungen Milch bei ihrer Mutter tranken. Reichlich erschöpft kehrten wir gegen 16:30 Uhr mit dem Bus in Wöllstein ein.

    Der Freitag stellte bereits den Abschluss der Sommerferienspiele dar. Während auf dem Schulhof Wasserspiele durchgeführt wurden, konnten die Kinder weiterhin ein Feuerwehrfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Siefersheim erforschen. In der Turnhalle durchliefen die Kinder einen Parcours mit verbunden Augen. Alle Kinder erhielten zum Abschluss der Sommerferienspiele eine Urkunde, welche sie als Tierexperte auszeichnet. Nachdem auch die letzten Urkunden verteilt wurden, war es auch schon Zeit sich zu verabschieden.

    Bei der Finanzierung der Ferienspiele wird die Verbandsgemeinde wie in jedem Jahr sowohl vom Kreisjugendamt, als auch vom Landesjugendamt unterstützt. Für diese Unterstützung bedanken wir uns im Namen der Verbandsgemeindeverwaltung recht herzlich und hoffen auch weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

    Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer, ohne die unsere Ferienspiele ebenfalls nicht möglich wären.

    Wir freuen uns, dass die diesjährigen Sommerferienspielen allen gefallen haben und hoffen, dass möglichst viele auch im nächsten Jahr wieder dabei sein werden.

    Philipp Jung, Mona Schwind und die Betreuerinnen und Betreuer

    PS: Die Sommerferienspiele 2019 finden voraussichtlich vom 15. – 19. Juli statt. Rechtzeitige Ankündigungen, auch zum Verkauf der Ferienpässe, werden im Amtsblatt veröffentlicht.

    ACHTUNG: Bei den Ferienspielen sind auch in diesem Jahr diverse Anziehsachen, Brotdosen und ein Geldbeutel übrig geblieben. Wer noch etwas vermisst, kann sich in unserem Fundbüro, Zimmer 13, in der Verbandsgemeindeverwaltung, Bahnhofstraße 10, 55597 Wöllstein, melden.