Sperrungen in der Autobahnanschlussstelle Gau-Bickelheim

    Laufender Umbau der Anschlussstelle Gau-Bickelheim A 61 / L 400 Anschlussstelle Gau-Bickelheim

    Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass ab dem 21.08.2018 die Auffahrt und die Abfahrt in Fahrtrichtung Koblenz der Autobahn A 61 Anschlussstelle Gau-Bickelheim für rund fünf Wochen voll gesperrt wird. Die Auffahrt und Abfahrt in Fahrtrichtung Ludwigshafen bleiben für den Verkehr geöffnet.

    Hintergrund der Vollsperrung sind die laufenden Arbeiten zum Umbau der Anschlussstelle Gau-Bickelheim. In einer ersten Bauphase konnte seit Anfang Juni außerhalb des fließenden Verkehrs gearbeitet werden.

    Bis zur Fertigstellung sind insgesamt vier Hauptbauabschnitte vorgesehen. Dabei sind vorübergehende Sperrungen der Auf- und Abfahrtsrampen in der Anschlussstelle Gau-Bickelheim erforderlich. Der LBM Worms wird über die Umsetzung und die notwendigen Sperrungen informieren.

    In einer Bauzeit von 4 Monaten wird zur Verbesserung der Verkehrssicherheit die Autobahnanschlussstelle Gau-Bickelheim mit einem neuen Kreisverkehr und einer neuen Auf- und Abfahrtrampe an die L 400 angebunden.

    Die aktuelle Einmündung hat auf der L 400 immer wieder zu Konflikten bei Linksab- und Linkseinbiegern von und zur Autobahn geführt. Mit dem neuen Kreisverkehr und einer zusätzlichen Rampe kann die Verkehrssicherheit und die Verkehrsqualität verbessert werden.

    Die gesamte Bauzeit beträgt rund 4 Monate. Die Baukosten liegen bei 1,35 Millionen Euro. Davon entfallen auf den Bund 850.000 Euro und auf das Land 500.000 Euro.

     

    Daten und Fakten

    Verkehrsbelastung der L 400                   rund 12.000 Fahrzeuge pro Tag

    Außendurchmesser Kreisel                      50,00 Meter

    Bauzeit                                                         4 Monate

    Baukosten                                                    1.350.000 Euro