Sternezertifizierung für das Hotel zum Ochsen in Wonsheim

    Ein halbes Jahr nach der Wiedereröffnung des Hotels „Zum Ochsen“ ins Wonsheim wurde das Haus vom DEHOGA Rheinland Pfalz e.V. nun mit zwei Sternen ausgezeichnet. Das Hotel, das sieben Jahre lang leer stand, wurde nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Sommer 2018 wieder eröffnet. Der Inhaber Andreas Fuge freut sich seitdem über die zunehmende Zahl an Übernachtungsgästen. Der Gastronomiebereich, der von einem asiatischen Restaurant gepachtet ist, erfreut sich seitdem auch bei Einheimischen großer Beliebtheit.

    Alf Schulz, Vizepräsident des DEHOGA Rheinland Pfalz e.V., überreichte die Urkunde und die Plakette mit den zwei Sternen, die zukünftig die Hauswand des Hotel zieren wird. Er betonte die Bedeutung von Betrieben, wie dem Hotel zum Ochsen, sowohl für den Tourismus als auch für die Wirtschaft und stellte heraus, dass das Hotel- und Gaststättengewerbe zweitgrößter Arbeitgeber in Rheinland Pfalz ist. Die Kombination aus Gastronomie und Hotel sei dabei vor allem in kleinen Gemeinden ideal für die Gäste.

    Bürgermeister Gerd Rocker gratulierte dem Inhaber und seinen Angestellten zu der Auszeichnung. Er freue sich darüber, dass das Hotel mit langer Tradition wieder zum Leben erweckt wurde. Auch wenn es in der Verbandsgemeinde Wöllstein schon einige Übernachtungsmöglichkeiten gäbe, sei das Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Mit der Möglichkeit auch größere Gruppen unterzubringen, leistet das Hotel zum Ochsen einen wichtigen Beitrag zur touristischen Infrastruktur.

    Alle Gratulanten, unter ihnen auch die Leiterin der gemeinsame Tourist Information Alzeyer Land und Rheinhessische Schweiz Elena Anesiadis, wünschten dem Inhaber und seinem Team weiterhin viel Erfolg und Freude bei der Vermietung und auch bei der Verwirklichung des angestrebten Ziels, bald den dritten Stern zu erreichen.

    v.L. Alf Schulz DEHOGA, Bürgermeister Gerd Rocker, Andreas Fuge, Mitarbeiterinnen des Hotels      Alf Schulz DEHOGA, Andreas Fuge