Rosenmontagsumzug in Wöllstein

    Traditionell fand auch in diesem Jahr am Rosenmontag der Fastnachtsumzug in Wöllstein statt.

    Um 14:11 Uhr starteten die Närrinnen und Narren mit ihren bunten Wagen von der Marktstraße und zogen durch den Wöllsteiner Ortskern.  Unter den rund 30 Zugnummern waren auch Bürgermeister Gerd Rocker und Ortsbürgermeister Johannes Brüchert in ihrem Cabrio vertreten.  Etwa 4000 Zuschauer säumten die Straßenränder und freuten sich über Musik, gute Laune und viele „Gutsjer“, die statt des angekündigten Regens vom Himmel fielen.


    Ein Wermutstropfen beim diesjährigen Umzug musste jedoch verzeichnet werden: Ein Feuerwehrfahrzeug wurde von bisher Unbekannten mit einem Farbbeutel beworfen. Wer dies beobachtet hat und Hinweise geben kann, möge diese gerne an die Verbandsgemeindeverwaltung richten. 

    Ohne das Mitwirken der Freiwilligen Feuerwehr und der vielen anderen Hilfs- und Rettungskräfte könnte der Rosenmontagsumzug nicht stattfinden.  Ein herzliches Dankeschön geht daher an die „Jäcke vom Appelbach“ und die Ortsgemeinde für die gute Organisation, sowie an alle amtlichen und ehrenamtlichen Helfer, die dazu beigetragen haben,  dass der Rosenmontagsumzug auch in diesem Jahr für alle Beteiligten ein friedliches und fröhliches Fest war.